Prof. Dr.-Ing. Sami Haddadin

Träger des Deutschen Zunkunftspreises 2017

Sami Haddadin ist Professor für Informatik und Elektro- und Informationstechnik an der Technischen Universität München. Er leitet dort das neu geschaffene Forschungszentrum Munich School of Robotics and Machine Intelligence (MSRI). Forschungs- und Anwendungsfelder sind z. B. Roboter als Lebenshilfe für behinderte Menschen, neuartige Roboterassistenten für die Industrie, Medizinroboter für minimalinvasive Chirurgie oder Programme für sichere Mensch-Maschine-Interaktion. Davor war Haddadin ordentlicher Professor und Direktor des Instituts für Regelungstechnik an der Leibniz Universität Hannover.

Haddadin ist vielfach ausgezeichnet. So erhielt er 2015 den Alfried-Krupp-Förderpreises für junge Hochschullehrer. 2017 erhielt er für das Konzept eines kostengünstigen, flexiblen und intuitiv bedienbaren Roboters den Deutschen Zukunftspreis.

Links

Deutscher Zukunftspreis (Mittelpunkt Mensch - Roboterassistenten für eine leichtere Zukunft)